Naturschutzgebiet Vindelälven und Vindelforsarna

Naturschutzgebiet Vindelälven und Vindelforsarna

Die Stromschnellen Vindelforsarna am Vindeln zählen zu den beeindruckendsten Stromschnellen des Vindelälven. Am imposantesten sind die Stromschnellen während der Hochwasserperiode Mitte Juni, doch die Gegend zieht zu jeder Jahreszeit Besucher aus nah und fern an.

Die Stromschnellen Vindelforsarna stehen zweifach unter Schutz, sowohl als Naturschutzgebiet als auch durch Natura 2000. Bei Natura 2000 handelt es sich um ein EU-weites Netzwerk mit dem Ziel, wertvolle Natur für die Zukunft zu schützen. Der Vindelälven ist einer der vier großen Flüsse in Schweden, die nicht zur Wasserkraftnutzung ausgebaut sind.

Von Anfang des 19. Jahrhunderts bis noch ins Jahr 1976 fand auf dem Vindelälven Flößerei statt – in den besten Jahren wurden hier mehrere Millionen Holzstämme geflößt. Aus am Ufer hängengebliebenen Stämmen entstanden u.a. diese Konstruktionen. An vielen Abschnitten des Vindelälven hat man Überreste der Flößerei abgerissen und den Fluß wieder für Fische und andere wasserlebende Tiere zugänglich gemacht. Hier in Renforsen will man hingegen die Überreste der Flößerei erhalten, um Besuchern Einblicke in die Kulturgeschichte des Flusses zu bieten.

Wandern und andere Aktivitäten

Im Anschluss an die Hotelanlage Forsen mit Restaurant, Campingplatz, Café, Campinghäusern und Stellplätzen liegen gepflegte Wanderwege, die sich für geübte wie ungeübte Wanderer eignen. Die Wege verlaufen in Flußnähe und bieten wunderschöne, unvergessliche Naturerlebnisse. Am gegenüber liegenden Ufer verläuft zudem ein kürzerer Rundweg mit Informationsschildern und hübschen, geschnitzten Holzfiguren.

Vom Hotel aus stromaufwärts liegt die eindrucksvolle Stromschnellenlandschaft Mårdseleforsarna. Über Hängebrücken, Stege und Waldwege sind Sie mit der Stromschnelle auf Tuchfühlung. An der Landstraße 363 liegt Mårdseleforsens Café & Restaurant, das einen herrlichen Blick auf den Fluß und die Stromschnelle Mårdseleforsen bietet.

Das Naturschutzgebiet Mårdseleforsarna ist über die Landstraße 363 unschwer zu erreichen. Von Vindeln nach Sorsele: Nach der Ortschaft Mårdsele by fahren Sie weitere 3 km geradeaus und folgen dann dem Schild in Richtung Naturreservat.

Mit Ausgangspunkt Hotel Forsen können Sie den einzigartigen Wanderweg Isälvsleden wandern, wahlweise ganz oder in Etappen.

Isälvsleden ist ein ca. 60 km langer Wanderweg zwischen der Ortschaft Vindeln und dem Dorf Åmsele in Västerbotten. Der wunderschöne Weg führt Sie durch eine beeindruckende, vor vielen Tausend Jahren durch das Inlandeis geschaffene Landschaft und bietet neben mehreren Windschutzhütten auch eine Hütte zum Übernachten (nicht vorbuchbar); außerdem kann man überall im eigenen Zelt übernachten. Der Weg ist ausgesprochen abwechslungsreich – an einer Stelle müssen Sie den Fluss sogar per Boot überqueren, um die Wanderung auf der anderen Seite fortzusetzen. Hobbyangler kaufen sich eine für die ganze Strecke gültige Angelkarte.

Der Wanderweg ist in der schneefreien Jahreszeit begehbar.